• Plantation OakAlleyoffical 12x7
  • LA Gourmetreise 2010  0511
  • HH From the sky3 - RESIZED
  • Zypres Swamp near Henderson LA
  • Greenwood Plantation 8
  • HONEYS 1
  • CrossroadsNatchitoches Home
  • Swamp Tour LaPlace
  • LA Gourmetreise 2010  1337
  • LA Gourmetreise 2010  2162
  • Photo Credit Werner Krug
  • Photo Credit C. Kolmann
  • Photo Credit Werner Krug
  • Photo Credit Werner Krug

Plantation Country

Gehen wir einmal 150 Jahre zurück in die Zeit vor dem Amerikanischen Bürgerkrieg. In den fünfziger Jahren des 19. Jahrhunderts lebten mehr als drei Viertel aller Milionäre der jungen Nation in der Region zwischen Natchez und New Orleans. Ihren Reichtum erzielten sie mit der Bewirtschaftung riesiger Zuckerrohr- und Baumwollplantagen.

Dampfschiffe beförderten die wertvolle Ware auf dem mächtigen Mississippi in die Hafenstadt New Orleans und kamen beladen mit Kristallleuchtern, feinstem Porzellan, glänzenden Mahagonimöbeln, Orientteppichen und anderen Gütern aus aller Welt zurück. Plantation Country bietet die seltene Gelegenheit, den Lebensstil des Amerikas vor dem Sezessionskrieg hautnah zu erleben.

Wenn Sie aus New Orleans kommen, fahren Sie auf der Great River Road zu den prächtigen Herrenhäusern der Gegend, wie zum Beispiel Nottoway, die größte Plantage des Süden sowie Tezcuco, wo auch das Bürgerkriegsmuseum und das River Road African American Museum mitsamt Galerie beheimatet sind. Oak Alley kann mit dem weltweit am häufigsten photographierten Herrenhaus aufwarten.

Weitere sehenswerte Ziele sind die San Francisco Plantation, Destrehan mit der ältesten dokumentierten Plantage auf der Great River Road, Ormond, das Houmas House, Oak Alley und schließlich Laura Plantation - eine der letzten existierenden kreolischen Plantagen. Hier wurde nur französisch gesprochen und die uralte Familiengeschichte ist überaus faszinierend für Besucher aufbereitet.

Baton Rouge, die Hauptstadt von Louisiana, liegt im Herzen dieser Region. Von dem im Art Deco Stil erbauten State Capitol bietet sich den Besuchern der Aussichtsplattform im 27. Stock ein herrlicher Blick über die ganze Stadt und den mächtigen Mississippi. Sehenswert sind außerdem das Old State Capitol, das Louisiana Arts and Science Center, der Greater Baton Rouge Zoo sowe die U.S.S. Kidd, ein Zerstörer aus dem Zweiten Weltkrieg, der heute auf dem Mississippi vor Anker liegt. Genauso wie auch zwei Riverboat Casinos.

Baton Rouge ist nicht nur Hauptstadt von Louisiana, sondern auch ein Zentrum für Musikliebhaber. Die Stadt quillt über vor ausgezeichneten Jazz-, Folk-, Rock'n'Roll-, Blues und Country-Clubs. Achten Sie auch auf die Programme im St. Amant und Prairieville.

Im Norden von Baton Rouge bietet sich ein Ausflug nach English-Louisiana an. Vor allem das reizvolle Städtchen St. Francisville besitzt 140 denkmalgeschützte Bauten und ist ideal für einen Einkaufsbummel und einen Aufenthalt in einer der vielen reizenden Bed & Breakfast Unterkünfte.

Auch weitere Herrenhäuser sind in dieser Gegend zu bestaunen. Dazu zählen: Greenwood, Rosedown (mit einem der schönsten historischen Gärten in ganz Amerika); the Myrtels (bekannt als das Spukschloss Amerikas) oder auch das Oakley House in Audubon State, wo der Naturforscher und Maler John James Audubon 80 seiner berühmten Vogelstudien anfertigte.

Mit seinem Angebot an fabelhaften Golf- und Angelplätzen, seiner ausgezeichneten River Road Cuisine - einer Mischung aus kreolischer, Cajun- und alter Südstaatenküche - vielen tollen Shopping-Möglichkeiten, Live-Musik und Unterhaltung jeglicher Art, ist das Plantation Country der ideale Platz für alle, die das Besondere suchen.